fbpx

Komplizierter Sturmschaden in Hinteregg

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Aufgrund starker Sommergewitter zählte die Polizei im Kanton Zürich am Wochenende des 22. und 23. Juli 2017 rund 30 Notrufe. Die Gründe dafür waren meist durch Blitzeinschläge ausgelöste Alarmanlagen sowie umgestürzte Bäume und Äste auf den Strassen. Zudem fielen Bäume und Äste auf Dächer und in Gärten.

In Hinteregg hat der Sturm ebenfalls stark gewütet. Ein Baum hielt dem Sturm nicht mehr stand – er fiel mit dem gesamten Wurzelwerk auf ein Bienenhaus. Das Aufräumen dieses Sturmschadens war gefährlich und erforderte viel Fachwissen. Das gut ausgebildete Fällag-Team räumte das Sturmholz unter Einhaltung höchster Sicherheitsmassnahmen und unter Anwesenheit des Imkers auf.

NEWSLETTER

Bleiben Sie immer über unsere exklusiven und anspruchsvollen Arbeiten auf dem Laufenden. Mit unserem Newsletter geben wir Ihnen saisonale Baumpflege-Tipps und überraschen Sie regelmässig mit spannenden Gewinnspielen.