fbpx

Siebenschläfer und Buchen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Der Siebenschläfer und die Buche

Siebenschläfer und Buchen sind unzertrennlich. Die Langschläfer sind zwar nicht wählerisch was ihr Futter angeht, fühlen sich in Buchenwäldern jedoch am wohlsten. Sie ernähren sich von den Blüten, Früchten und Knospen der Buche und knabbern gelegentlich an der Rinde. Das Buchenlaub nutzt der Siebenschläfer um seine Nisthöhlen und Schlafstätten auszupolstern.

Obwohl ein Siebenschläfer bis zu 12 Jahre alt wird, kommt er in der Regel nur auf drei bis vier Würfe. Der Grund dafür sind die Mastjahre der Buche. Schon im Frühjahr kontrollieren die Siebenschläfer, wie viele Blüten im Baum zu finden sind. Fällt die Bestandsaufnahme schlecht aus, fällt auch der Nachwuchs bei den Siebenschläfern aus.

NEWSLETTER

Bleiben Sie immer über unsere exklusiven und anspruchsvollen Arbeiten auf dem Laufenden. Mit unserem Newsletter geben wir Ihnen saisonale Baumpflege-Tipps und überraschen Sie regelmässig mit spannenden Gewinnspielen.